Optische Telegrafenlinie in Preußen

SandraHavelland, Wandern0 Kommentare

Dass Du noch nie etwas von der Preußisch – Optischen Telegrafenlinie gehört hast, liegt daran, dass auch in früheren Zeiten das Moderne eine schnelllebige Sache war. Bereits 1849, nach knapp 20 Jahren Betrieb, war diese Kommunikationstechnik wieder out. Dabei war die Erfindung der optischen Telegrafie geradezu ein Quantensprung im Vergleich zur bis dahin üblichen Nachrichtenübermittlung durch berittenen Boten. Eine Nachricht benötigte zu Pferde ganze 3 Tage von Berlin nach Koblenz, das damals ebenfalls zu Preußen gehörte! Nach der Fertigstellung der optischen Telegrafenlinie 1832 dauerte die Übertragung, je nach Wetterlage, etwa eine Stunde. Wir sprechen hier immerhin von 588 km Strecke. … weiterlesen

Naturlehrpfad Netzen-Vögelgucken kinderleicht

SandraHavelland, Wandern0 Kommentare

Ich weiß selbst, wie schwierig es ist Kinder zum Wandern aus der Bude zu locken. Aber mit der Aussicht, wilden Tieren zu begegnen, klappt das eigentlich ganz gut. Eine gute Gelegenheit ist der Vogelzug im Herbst. Da lassen sich mal eben so tausende Vögel auf einen Schlag beobachten. Ein lohnendes Ziel dafür ist Netzen, denn dort gibt es den recht attraktiven Naturlehrpfad Netzen, der auch für kurze Kinderbeine nicht zu lang ist und sogar laufradgeeignet ist. Der gut zu belaufende, breite Weg beginnt außerhalb von Netzen an der Brücke über den Emster Kanal. Einfach der holprigen Netzener Dorfstraße und dem … weiterlesen

Um den Strengsee im Havelland

SandraHavelland, Wandern0 Kommentare

Vogelbeobachtungsturm bei Netzen

Heute wollen wir zur Abwechslung mal ins Havelland. Bei hochsommerlichen Temperaturen und brüllender Sonne haben wir uns in die überwiegend baumlose Gegend nicht getraut. Jetzt im Herbst sind wir guten Mutes zumal der Vogelzug in vollem Gange ist und ein bisschen Action verspricht. Und ja, es tut mir leid, es geht schon wieder um Vögel. Nicht, dass wir ornithologisch besonders bewandert wären, aber man kommt an denen In Brandenburg einfach nicht vorbei. Los geht’s hinter Netzen am Emster Kanal. Wir folgen der holprigen Netzener Dorfstraße und dem Mühlendamm bis zum Parkplatz am Kanal. Der Parkplatz ist nicht weiter ausgewiesen, also … weiterlesen

Zwitschervögel auf dem Weg in den Süden

SandraHavelland, Land & Leute, Wandern0 Kommentare

Ausblick Strengsee

Der Vogelbeobachtungsturm Netzen  ist eher ein trutziges Wehr-Türmchen mit Klappen zum Schließen der Fensterluken. Falls die Vögel genug haben sollten vom vielen Besuch und zum Angriff übergehen, kann man ratz-fatz den Wehrgang verbarrikadieren. Praktisches Design, lieber NABU! Wir klettern die innenliegende Treppe rauf und bemerken bereits, dass wir nicht die Einzigen sind. Ein Geruch von Bier und Kräuterschnaps wallt uns entgegen. Polternde Männerstimmen lassen mich nichts Gutes ahnen. Und tatsächlich sitzen da vier Herren mittleren Alters rund um einen Tisch und zwitschern sich ganz gepflegt einen an. Jeder hat ein Bierchen vor sich und die Flasche Kräuter steht zur allgemeinen … weiterlesen