Wandern in Brandenburg

SandraAllgemein, Wandern0 Kommentare

Wandern in Brandenburg

In Zeiten in denen das Leben allerhand durcheinanderwirft, vor allem Urlaubspläne und anderweitige Freizeitgestaltung ist Wandern in Brandenburg wieder groß in Mode gekommen. Wurde ich sonst mit schiefgelegtem Kopf und mitleidigem Blick bedacht, wenn das Thema auf meine Freizeit kam, so sind die Augen nun ungleich grösser und ich kann gar nicht schnell genug Kennertipps verteilen. Das freut mich; nicht um meinetwillen, sondern weil das Wandern nun endgültig aus dem Schatten der Altherrenecke herausgetreten ist und Brandenburg als Region mit seinen Naturschönheiten und kulturell Sehenswertem in der öffentlichen Wahrnehmung Aufwertung erlangt.

Wandern im Brandenburger Wald

Viel Wald in Brandenburg

Es machen sich plötzlich Menschen auf, um  das  unbekannte Land rund um Berlin zu erkunden, die sonst im Überfluss der kommerziellen Möglichkeiten, diese Art der Freizeitgestaltung nicht einmal in Erwägung gezogen hätten. Die von mir Ermutigten kehren sogar lebendig zurück und ich erhalte regelmäßig freudiges Feedback über Landschaft und erbeutete Schätze aus Mostereien, Kräuterwerkstätten und Hofläden. Dann fühle ich mich wie ein Missionar nach erfolgreicher Bekehrung eines indigenen Urwalddorfes.

Naturwandern in  Brandenburg

Allen noch Zaudernden möchte ich das geflügelte Wort des „Tafelsilber der deutschen Einheit“ * zurufen. In einer historisch beispiellosen Aktion wurde im letzten Jahr der DDR ein Nationalparkprogramm aufgelegt, das praktisch fünf Minuten vor Toreschluss beschlossen und als Zusatzvereinbarung zum Einigungsvertrag eingebracht wurde. Durch diesen Beschluss wurden umfassend Gebiete gesichert, aus denen auch für Brandenburg heute existierende Großschutzgebiete hervorgegangen sind. Warum langweile ich euch damit? Weil zu guter letzt der Schutzstatus vielerorts der Grund ist, warum es beim Wandern in Brandenburg so viel Schönes zu entdecken gibt.

Wandern an Brandenburger Seen

Einsamer See im Wald

Die weiten, wenig besiedelten Gebiete, ausgedehnte Wälder, verwunschene Moore und unverbaute Seen gibt es nur zu bewundern, weil sie für die Natur reserviert sind bzw. mit den menschlichen Interessen gleich gestellt sind.

Kulturwandern in Brandenburg

Und ja, Brandenburg hat eine eigene Kultur. Vorzeitliche Völker, später dann Germanen und auch Slawen sind hier durchmarschiert und haben Burgen und Gräber hinterlassen, die man beim aufmerksamen Wandern in Brandenburg noch entdecken kann.
Natürlich gab es da die Preußen, die dem Landstrich in den letzten paar Jahrhunderten ihren Stempel aufgedrückt haben. In Form von Herrenhäusern, Kirchen und Alleen mitsamt der untertänig-trotzigen Grundhaltung der Bewohner der Gegend.

Ansicht Schloss Paretz

Schloss Paretz

Nach den ersten unruhigen Jahren nach der Wende in denen die Sorge um das Kommende dem Kommenden im Wege stand, tut sich wieder was. In Bezug auf die zeitgenössische Kultur gerate ich ab und an in Erstaunen über den Einfallsreichtum und Enthusiasmus mit derer Co-Workingspaces, Kunstprojekte und regionale Kleinunternehmen entstehen und Ortschaften belebt werden.

Abenteuerwandern in Brandenburg

Wandern in Brandenburg ist jedes Mal ein  kleines Abenteuer. Manchmal laufe ich Stundenlang ohne eine Menschenseele zu treffen und manchmal, gerade in neuartiger Zeit, überrennt mich gleich eine ganze Wandertruppe.

Verkaufsstand in Brandenburg

Eine der vielen Genussstationen in Brandenburg

Ich werde auch schon mal von Lokalpatrioten bis aufs Unterhemd ausgefragt; nach dem woher und wohin oder bekomme um zehn Uhr morgens auf einem Vogelbeobachtungsturm einen Schnaps angeboten. Wenn Menschen abwesend sind, ist umso mehr mit Tieren zu rechnen. Dann donnern Rehe durchs Unterholz oder eine Wolfsfährte kreuzt meinen sandigen Weg.

Trau Dich Wandern

Auch wenn Brandenburg mitten in Deutschland liegt, solltest Du nicht unvorbereitet ins Wanderabenteuer aufbrechen. Ein ungeplanter Umweg, ein verpasster Bus oder eine Mückeninvasion können schnell für Frust sorgen. Damit das nicht passiert, habe ich HIER einige Überlebensstipps für deine Wanderung in Brandenburg zusammengestellt. Konkrete Tourentipps gibt’s hier im Blog.

*Klaus Töpfer, Bundesumweltminister 1987-1994

Ist das ein guter Tipp ? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Wanderjenosse Sandra
Sandra

Sandra

Ich bin in Brandenburg aufgewachsen und liebe die Märkische Landschaft und ihre Menschen. Ich bin Immer auf der Suche nach den schönsten und abgelegensten Winkeln zum Wandern und darüber Schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich bestätige, dass meine Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert werden dürfen.