Durch den Teufelswald Zarth

SandraFläming, Nuthe-Nieplitz, Wandern0 Kommentare

Teufelswald Zarth

Der Zarth – schon wieder so ein komischer Name! Ich zitiere hier die offiziellen Tourismusseiten im Internet, die angeben der Name stamme aus slawischer Vorzeit und bedeute so viel wie Teufelswald. Da die Altvorderen mangels Kenntnis naturwissenschaftlicher Zusammenhänge bekanntermaßen zur Übertreibung neigten, glaube ich dem Hokuspokus kein Wort und schaue mir das Ganze bei Tageslicht an. Dank modernem Teufelszeug (GPS) manövrieren wir sicher durch Treuenbrietzen und parken am Ende der Sernowstrasse, an den letzten Häusern vor dem Wald. Der Wanderweg führt geradeaus bis zu einer großen  Infotafel und einem Schlagbaum. Der Beginn des Naturschutzgebietes lässt sich also nicht verpassen. Ich … weiterlesen